Kauß/Maier - 800 Jahre Allerheiligen

Artikel-Nr.: 9-20-8538

Auf Lager
innerhalb 1-2 Tagen lieferbar

5,00
Versandgewicht: 695 g


Dieter Kauß / Karl Maier
800 Jahre Allerheiligen

800 Jahre sind es her, seit die weißen Mönche (Prämonstratenser) im Renchtal zu wirken begannen. Ermöglicht hat dies im Jahre 1196 Herzogin Uta von Schauenburg. Sie hat zusammen mit den geistlichen und weltlichen Mächtigen dieser Gegend das Kloster im kaum besiedelten Lierbachtal

bei Oppenau gegründet. Dieses sollte über 600 Jahre lang zur lebendig pulsierenden und

anregenden Hauptschlagader für das Renchtal werden.

 

Namhafte und ausgewiesene Ordens-, Landes-, Regional- und Ortshistoriker erarbeiteten bislang kaum oder nicht beachtete Themen zur Lebens- und zur Wirkungsgeschichte der Propstei und Abtei Allerheiligen im Schwarzwald: das Zusammenspiel von Orden und Kloster, die eigentliche Gründung, den Klosterbesitz, die Land- und Forstwirtschaft, die Pfarreien und die Seelsorgetätigkeit, das Engagement des Klosters in Straßburg und in Bad Peterstal, das Kloster und seine Wallfahrt in Lautenbach, die von der Liturgie und Theologie des Ordens geprägte Kunst in der Wallfahrtskirche zu Lautenbach sowie die Entwicklung Allerheiligens nach der Klosteraufhebung bis heute.

 

Eine Chronik des Klosters in Jahreszahlen sowie ein Ortsregister runden dieses neue Buch ab und machen deutlich, wie sehr Allerheiligen die nähere und weitere Umgebung beeinflußt hat. So erscheint es auch nur natürlich, daß diese Veröffentlichung von den Städten und Gemeinden des Renchtals sowie vom Ortenaukreis herausgegeben wurde. Der Historische Verein für Mittelbaden, ein Garant für anspruchsvolle und begründete Geschichtsschreibung, stellt die Redakteure dieses Festbuches.

Diese Kategorie durchsuchen: Schnäppchen